Meuthen/Gauland: AfD fordert lückenlose Aufklärung und Bestrafung im Mordfall Lübcke

Berlin, 18. Juni 2019. Zum Mordfall Lübcke erklären die Partei- und Fraktionsvorsitzenden Jörg Meuthen und Alexander Gauland:

„Der widerwärtige Mord an Walter Lübcke muss umgehend und lückenlos aufgeklärt und mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden. Hier stellen wir uns uneingeschränkt hinter die Forderungen des Bundespräsidenten.

Deshalb ist es vernünftig, dass der Generalbundesanwalt die Ermittlungen an sich gezogen hat.

Die AfD und ihre Fraktionen verurteilen als Rechtsstaatspartei extremistische Gewalt in jeglicher Form aufs schärfste. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich hierbei um rechts- oder linksextremen oder islamistischen Terror handelt.

Politischer Wille kann und darf sich nur demokratisch und in den Grenzen des Grundgesetzes manifestieren. Sobald er sich seinen Weg über Gewalt und Terror versucht zu bahnen, muss der Staat rigoros eingreifen.“

Der Beitrag Meuthen/Gauland: AfD fordert lückenlose Aufklärung und Bestrafung im Mordfall Lübcke erschien zuerst auf Alternative für Deutschland.