Alice Weidel: Trump macht eine Menge richtig

Berlin, 8. August 2018. Die Wirtschaft in den Vereinigten Staaten entwickelt sich unter Präsident Donald Trump überaus positiv. Allein im zweiten Quartal 2018 legte die US-Wirtschaft um 4,1 Prozent zu.

Dazu teilt die Vorsitzende der AfD-fraktion im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, mit:

„Die rasant wachsende Wirtschaft in den USA zeigt, dass Präsident Trump offenbar doch nicht der Verrückte ist, als der er uns von den deutschen Medien immer verkauft wird. Das kräftige Wirtschaftswachstum und der Rückgang der Arbeitslosenquote auf den niedrigsten Stand seit 18 Jahren sprechen dafür, dass Trump mit seiner Wirtschaftspolitik eine Menge richtig macht – zum Wohle Amerikas und seiner Bürger.

Dabei macht Trump nichts anderes als das, was er unter dem Motto ‚America first‘ vor seiner Wahl angekündigt hat: Er kümmert sich um die Interessen seines Landes. Doch statt dies zu würdigen, machen sich viele Journalisten in Deutschland lieber über Trump lustig oder behaupten, er würde die Welt mit seiner Politik ins Chaos stürzen.

Aber vielleicht müssen sich die deutschen Medien auch erst noch daran gewöhnen, dass es Politiker gibt, die ihre Wahlversprechen tatsächlich halten – und sich nicht um die Meinung von Journalisten kümmern, sondern um die Interessen ihrer Wähler.“

Der Beitrag Alice Weidel: Trump macht eine Menge richtig erschien zuerst auf Alternative für Deutschland.